Heidi Swain – Liebe, die nach Kirschen schmeckt

*Rezensionsexemplar* Die Geschichte um die Kleinstadt Wynbridge geht in eine neue Runde. Diesmal geht es um Lottie, die auf der Beerdigung von Gwen, der besten Freundin ihrer verstorbenen Großmutter, erfährt, dass sie deren Cottage erbt. Somit startet sie einen kompletten Neuanfang in dem beschaulichen Örtchen. „Heidi Swain – Liebe, die nach Kirschen schmeckt“ weiterlesen

Heidi Swain – Träume sind mit Zimt und Zucker

*Rezensionsexemplar* Als ich im letzten Jahr „Frühling im Kirschblütencafe“ von Heidi Swain gelesen habe, habe ich mich direkt in ihren Schreibstil und die Charaktere verliebt. Umso glücklicher war ich, als ich „Träume sind mit Zimt und Zucker“ endlich den zweiten Band in der Hand hielt und mit dem Lesen beginnen konnte. Diesmal dreht sich alles um Ruby, die man als Kellnerin bereits in Band 1 kennengelernt hat, die nun zurück in Ihre Heimat kehrt um Jemma und Lizzie in der Weihnachtszeit auszuhelfen.

„Heidi Swain – Träume sind mit Zimt und Zucker“ weiterlesen

Heidi Swain – Frühling im Kirschblütencafé

*Rezensionsexemplar*

Mit Frühling im Kirschblütencafé habe ich nun mein erstes Buch von Heidi Swain gelesen und ich bin wirklich begeistert. Ich konnte das Buch absolut nicht zur Seite legen und so wurden aus 2-3 Kapitel am Abend 4-5 Stunden Lesewahnsinn, die ganze Nacht durch, bis das Buch zu Ende war. Nicht nur der Schreibstil ist total mitreißend, auch die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen.

Allgemeine Informationen

Titel: Frühling im Kirschblütencafé
Autor: Heidi Swain
Seitenzahl: 448
Genre: Liebesroman
Verlag: Penguin
Kosten: 10,00 € als Taschenbuch online bei Amazon*
Erschienen am: 12. Februar 2018

Das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zu „Frühling im Kirschblütencafé“

Einteilung/Lesbarkeit – Der Schreibstil von Heidi Swain hat mich total gefangen. Es ging schon direkt spannend los und ich konnte das Buch nicht aus der Hand lesen, bevor ich es nicht durchgelesen hatte. Mit 30 Kapiteln plus Epilog, die eine Länge von ca. 12-15 Seiten haben, kann man sich das Buch normalerweise gut einteilen. Die Kapitel haben also eine gute Länge, wodurch der Lesefluss nicht gestört wird.

Story – Lizzie Dixon kann es kaum glauben, welch einen tollen Tag ihr Freund ihr zum Geburtstag beschert und hofft auf einen Antrag. Doch leider trifft genau das Gegenteil ein und ihr Freund trennt sich von ihr. Lizzie bekommt von ihrer Freundin Jemma das Angebot nach Hause zu kommen und in die Wohnung über Jemmas neuen Café einzuziehen. Dort hilft Lizzie bei den Vorbereitungen für die Eröffnung und fängt an sich wieder selbst zu finden. Was ihr Highschool Schwarm Ben mit ihrem Leben zu tun hat, könnt ihr selbst im Buch nachlesen…

Fazit zu “Frühling im Kirschblütencafé”

Mich konnte das Buch wirklich überzeugen. Die Geschichte hat mir sehr zugesagt und konnte mich vollends überzeugen. Auch der Schreibstil hat mich komplett gefangen, sodass ich das Buch erst aus der Hand legen konnte, als ich es in einem Zug durchgelesen hatte. Das sagt bei mir schon immer viel aus.

Von mir gibt es für das Buch volle 5 Sterne!

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.