Lesemonat April 2021 [Monatsrückblick]

Ich starte heute mal wieder mit einem Monatsrückblick. Diesen bekommt ihr immer an dem Sonntag, zwischen dem letzten Beitrags des Monats und des ersten Beitrags des Vormonats. Ich habe ihn liebevoll Lesemonat genannt, da es darum gehen soll. Welche Bücher habe ich gelesen, wie haben sie mir gefallen. Einfach  nochmal ein kurzer Rückblick, da ich euch ja nicht alle Bücher, die ich lese genauer vorstelle.

„Lesemonat April 2021 [Monatsrückblick]“ weiterlesen

Nena Tramountani – Fly & Forget (Band 1)

*Rezensionsexemplar* Im April habe ich bisher extremst viel gelesen. Bis heute schon sechs Bücher. Eines davon ist der erste Band der Soho-Love Reihe von Nena Tramountani Fly & Forget. In dem Roman geht es um Journalismus Studentin Liv, die nach einer Trennung in eine neue WG zieht und einer ihrer neuen Mitbewohner ist kein anderer, als ihr bester Freund aus der Jugend Noah, mit dem sie seit zwei Jahren keinen Kontakt mehr hat.

„Nena Tramountani – Fly & Forget (Band 1)“ weiterlesen

Sophia Money-Coutts – Darf ich dich jetzt behalten?

*Rezensionsexemplar* Im März ist ein neuer Roman von Sophia Money-Coutts erschienen. Diesmal mit dem grandiosen Titel Darf ich dich jetzt behalten? Mir gefallen nicht nur die Titel, sondern auch die Story des Buches sehr gut. Lil ist Grundschullehrerin und nach einer langjährigen Beziehung Single, als sie sich mit Max trifft. Doch das Date hat Folgen…

„Sophia Money-Coutts – Darf ich dich jetzt behalten?“ weiterlesen

Rena Rosenthal – Die Hofgärtnerin Frühlingsträume (Band 1)

*Rezensionsexemplar* Mit Die Hofgärtnerin Frühlingsträume ist im März der erste Roman der Hofgärtnerinnen-Saga von Rena Rosenthal beim Penguin Verlag erschienen. Es handelt sich dabei um einen historischen, gesellschaftskritischen Roman, bei dem die (Un-)Gleichheit von Männern und Frauen im 19. Jahrhundert stark durch die Protagonistin thematisiert wird.

„Rena Rosenthal – Die Hofgärtnerin Frühlingsträume (Band 1)“ weiterlesen

Lia Louis – Jedes Jahr im Juni (Dear Emmie Blue)

*Rezensionsexemplar* Erst letzte Woche ist der Roman „Jedes Jahr im Juni“ von Lia Louis, der als internationaler Bestseller zum Valentinstag gehandelt wird, auch in Deutschland erschienen. Mich hat die Geschichte Anfangs sehr an „Für immer vielleicht“ von Cecelia Ahern erinnert. Aber Emmies und Lukas Geschichte ist doch ganz anders!

„Lia Louis – Jedes Jahr im Juni (Dear Emmie Blue)“ weiterlesen

Annie Darling – Winter in Bloomsbury (Band 4)

*Rezensionsexemplar* Dass Winter in Bloomsbury ein Teil einer Buchreihe ist, wurde mir erst bei der Recherche für diesen Beitrag bewusst. Ihr seht also, dass es kein Problem war, das Buch zu lesen, auch wenn man die vorigen Teile nicht kennt. Es dreht sich alles um Mattie, die im zur Buchhandlung „Happy Ends gehörende Cafe arbeitet.

„Annie Darling – Winter in Bloomsbury (Band 4)“ weiterlesen

Hibiskustage von Sabine Lay

*Rezensionsexemplar* Der Roman Hibiskustage von Sabine Lay verspricht allerlei Gutes. Das Buchcover hat mich vollkommen umgehauen. Und auch das Backcover hat mir eine tolle Geschichte über die vier Freundinnen Izzy, Mel, Kerstin und Sarah versprochen. Ob das Buch mit dem Backcover und dem wunderschönen Cover mithalten kann?

„Hibiskustage von Sabine Lay“ weiterlesen

Sophia Money-Coutts – Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?

*Rezensionsexemplar* Kann ich jetzt bitte mal mein Herz zurückhaben? Genau das denke ich mir auch schon die letzten Wochen. Der Titel hat mich wirklich fasziniert, genau wie das Buchcover. Es ist mein erster Roman, den ich von Sophia Money-Coutts gelesen habe. Es geht um Polly, die bei einem Magazin als Journalistin arbeitet. Während eines Interviews lernt sie den als Playboy geltenden Junggesellen Jasper kennen, und damit nimmt ihr bisheriges Singleleben eine unerwartete Wendung.

„Sophia Money-Coutts – Kann ich jetzt bitte mein Herz zurückhaben?“ weiterlesen

Carène Ponte – Ich habe mich entschieden und sage vielleicht

*Rezensionsexemplar* Mit „Ich habe mich entschieden und sage vielleicht“ ist im Juni der neue Roman von Carène Ponte erschienen. Ich habe bereits ihren ersten Roman „Versprich mir zu lieben“ sehr gemocht und mich daher sehr auf diesen Roman gefreut. Es geht darum, was passiert, wenn man sich immer vorstellt, wie das Leben verlaufen wäre, wenn man eine andere Entscheidung getroffen hätte. Denn genau das passiert der Protagonistin Maxine im dem Roman. „Carène Ponte – Ich habe mich entschieden und sage vielleicht“ weiterlesen

Heidi Swain – Liebe, die nach Kirschen schmeckt

*Rezensionsexemplar* Die Geschichte um die Kleinstadt Wynbridge geht in eine neue Runde. Diesmal geht es um Lottie, die auf der Beerdigung von Gwen, der besten Freundin ihrer verstorbenen Großmutter, erfährt, dass sie deren Cottage erbt. Somit startet sie einen kompletten Neuanfang in dem beschaulichen Örtchen. „Heidi Swain – Liebe, die nach Kirschen schmeckt“ weiterlesen