The way I break von Nena Tramountani (Hungry Hearts Band 1)

*Rezensionsexemplar* Die letzte Trilogie von Nena Tramountani, die Soho-Love-Reihe, habe ich letztes Jahr gelesen und verschlungen. Nena Tramountani befasst sich in ihren Romanen mit schwierigen Themen, so auch in der neuen Hungry Hearts Trilogie. Diese startet mit dem Titel The way I break und der Geschichte von Victoria und Julian.

Allgemeine Informationen

Titel: The way I break
Buchreihe: Hungry Hearts
Band: 1
Seitenzahl: 496
Autor: Nena Tramountani
Genre: New Adult Roman
Verlag: Penguin
Kosten: 13,00 € online bei Amazon*
Erschienen am: 14. Juni 2022

Das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zu The way I break

Der Schreibstil von Nena Tramountani

Nena Tramountani hat eine sehr moderne Schreibweise, mit der ich mich sehr gut identifizieren kann. Hier merkt man deutlich, dass sie selbst ungefähr mein Alter hat und dadurch eine für mich sehr ansprechende Sprache nutzt. Die Story wird hauptsächlich aus Sicht von Victoria und Julian geschrieben.
In ihren Büchern widmet sie sich schwierigen sozialen Themen. Diese dosiert sie allerdings vorsichtig, jedoch sehr detailliert.  Dazu gibt es auch einen Hinweis auf eine Triggerwarnung direkt zu Beginn des Buches.

Die Story von The way I break

In The way I break geht es um Victoria, die mit ihren jungen Jahren bereits als Starköchin bekannt ist. Was hauptsächlich an ihrer berühmten Mutter, die ebenfalls Sterneköchin ist, liegt. Am Tag ihrer Ernennung als Souschefin, flieht Victoria aus ihrem alten Leben, ihrer Beziehung mit ihrem Freund, der ebenfalls ihr Chef ist. Ihr Ziel ist die kleine Hafenstadt Goldbridge, in die damals auch ihre Mutter floh und sie mit ihrem Vater alleine ließ. Victoria möchte wissen, was ihre Mutter bewogen hat.

Victorias Ziel ist in Goldbridge unterzutauchen und neu anzufangen. Doch sie verrät direkt in der ersten Nacht unter Alkoholeinfluss, wer sie ist. Und das ausgerechnet dem Sohn der Restaurantbesitzer, die damals Ihre Mutter aufgenommen hatten. Victoria und Julian machen einen Deal. Sie bringt ihm Kochen bei, er verrät nicht, wer sie ist. Also beginnt Victoria im Restaurant, in dem auch ihre Mutter damals gearbeitet hat, als Kellnerin und fängt dort nicht nur an die kleine Hafenstadt lieb zu gewinnen.

Leseempfehlung?!

Zunächst auch hier die Info, in dem Buch geht es um sensible soziale Themen. In diesem Fall geht es um emotionale Manipulation, Machtmissbrauch, Grooming, sexualisierte Gewalt und Panikatacken. Ihr merkt an der Liste, dass es eine ganze Reihe an sensiblen Themen ist. Wen diese Themen triggern, sollte den Roman wohl besser nicht zur Hand nehmen.

Ich persönlich setze mich gerne mit solchen Themen auseinander und versuche selbst parallelen zu meiner psychischen Erkrankung zu sehen. Die Story von Victoria und Julian ist nicht nur unheimlich spannend, sondern auch sehr erschreckend. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass Julian, zwar toll reagiert, allerdings kam es mir auch wieder als Too Much rüber, und ich weiß nicht, ob es in der Realität so gut wäre, solche Pole aufeinander zu lassen.

Dennoch hat mich der Roman, und die beiden Hauptcharaktere, sehr in Bann gezogen und begeistert. Ich habe das Buch so schnell durchgelesen, da ich es nicht aus der Hand legen wollte.

Hier findet ihr die Bände der Soho-Love Reihe:
Fly & Forget (Band 1): Liv & Noah [Rezension | Amazon*]
Try & Frust (Band 2): Mathilda & Anthony [Rezension | Amazon*]
Play & Pretend (Band 3): Briony & Sebastian [Rezension | Amazon*]

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: