Play & Pretend von Nena Tramountani [Soho Love Band 3]

*Rezensionsexemplar* Lange habe ich darauf gewartet und als es dann endlich ankam, konnte ich kaum abwarten anzufangen zu lesen. Play & Pretend ist der dritte und letzte Band der Soho-Love Reihe von Nena Tramountani. In den letzten Monaten habe ich euch bereits die ersten beiden Bände vorgestellt, von denen ich sehr begeistert war. Auch der dritte Band um die letzte WG-Bewohnerin Briony hat mir super gefallen.

Allgemeine Informationen

Titel: Play & Pretend
Buchreihe: Soho-Love
Band: 3
Seitenzahl: 464
Autor: Nena Tramountani
Genre: New Adult Roman
Verlag: Penguin
Kosten: 12,00 € online bei Amazon*
Erschienen am: 12. Juli 2021

Das Backcover zum Nachlesen:

Nena Tramountani - Play & Pretend Soho Love Band 3

Meine Meinung zu Play & Pretend

Der Schreibstil von Nena Tramountani

Der Schreibstil von Nena Tramountani ist wie bereits in den vorherigen Büchern modern und leicht verständlich. Diesmal erzählt sie die Geschichte aus Sicht der beiden Hauptcharaktere Briony und Sebastian. Im Vergleich zu den vorigen Büchern gibt es nicht so viele Rückblicke in die Vergangenheit, Textnachrichten, die wieder hervorgehoben wurden spielen aber auch diesmal wieder eine große Rolle.

Mir gefällt der Schreibstil sehr gut, vor allem auch die Perspektivenwechsel, da man so auch einen Gesamteindruck beider Charaktere bekommt. Und gerade in diesem Fall ist es wichtig, denn die Charakterzüge, bzw. Persönlichkeiten benötigen das, um sich in sie hineinversetzen zu können.

Nena Tramountani - Play & Pretend Soho Love Band 3

Die Story von Try & Trust

ACHTUNG! Es kann zu Spoilern zum Geschehen aus dem ersten Band kommen, wenn ihr diesen also noch lesen möchtet, lest am besten erst ab der Leseempfehlung weiter!

Diesmal dreht sich alles rund um die vierte und letzte Bewohnerin der Soho-WG. Die Schauspiel-Studentin Briony hat gerade miterlebt, wie ihre beste Freundin mit ihrem Schwarm zusammen kam. Doch bei Briony sieht es in Sachen Liebe nicht ganz so rosig aus. Bis sie im Casting für ihre neue Rolle wieder auf Sebastian trifft.
Die beiden bekommen die Hauptrollen und lernen sich besser kennen. Doch während Briony offen über ihre Probleme redet, frisst Sebastian sein Leiden in sich hinein. Kann daraus mehr entstehen?

Leseempfehlung?!

Ich habe die ersten beiden Bände verschlungen und geliebt. So auch den dritten Band! Also JA, eine klare Leseempfehlung von meiner Seite. ABER! Ihr solltet euch bewusst sein, dass das dritte Buch krasser ist als seine beiden Vorgänger. Natürlich wurden auch vorher mit den Themen Selbstmord & Trennung der Eltern Themen behandelt, die nicht einfach sind. Diesmal dreht sich doch viel um die Essstörungen von Briony, die bereits in den vorigen Büchern angeteasert wurde. Dazu kommt noch die (manische) Depression, sowie Suizidversuche seitens Sebastian. Das alles bringt Nena Tramountani wirklich gut herüber. Für mich war es zwischenzeitlich wieder sehr schwer, da ich mich in solche Probleme stark rein denke, aber sie hat es gut verpackt und auch schlüssig und verständlich erklärt.

Der einzige negative Punkt, den ich an diesem Buch sehe, ist dass die Triggerwahnung zu diesen schwierigen Themen am Ende des Romans steht und nicht am Anfang, wo man sich darauf einstellen könnte, dass es etwas schwerere Themen beinhaltet. In meinen Augen gehört diese Triggerwahnung dort hin, wo man sie direkt sieht, und nicht ans Ende eines Buches, wo man sie erst wahr nimmt, wenn man das Buch bereits beendet hat.

Hier findet ihr die weiteren Bände der Soho-Love Reihe:
Fly & Forget (Band 1): Liv & Noah [Rezension | Amazon*]
Try & Frust (Band 2): Mathilda & Anthony [Rezension | Amazon*]

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.